Biologie-Schule.de

Kompaktes Wissen für Schule und Studium

Biologie-Schule.de

Das Nachschlagewerk für Biologie

Der Hai - Steckbrief

Steckbrief

Hai Name: Hai
Lateinischer Name: Selachii
Klasse: Knorpelfische
Größe: 4 - 6m
Gewicht: bis zu 2000kg
Alter: 15 - 30 Jahre
Aussehen: grau-weiß
Nahrung: Fisch, Robben, Seelöwen
Verbreitung: weltweit
Lebensraum: Ozean
natürliche Feinde: /
Geschlechtsreife: erstmals mit 10 - 15 Jahren
Paarungszeit: unbekannt

Weitere Steckbriefe von Tieren findest du im Tierlexikon.

Interessantes über den Hai

Hai

  • Das empfindlichste Sinnesorgan eines Hai ist seine Nase. Mit ihr können einzelne Tropfen Blut über mehrere Kilometer Entfernung gerochen werden.
  • Fast alle Haiarten haben im ausgewachsenen Zustand keine natürlichen Feinde.
  • Der Hai verfügt über ein sogenanntes Revolvergebiss. Fällt ein Zahn aus, schiebt sich innerhalb weniger Tage ein neuer Zahn an die freie Stelle. Haizähne werden ein Leben lang neu gebildet.
  • Haie gelten mit einem Alter von über 300 Millionen Jahre als einer der ältesten noch lebenden Spezies.
  • Durchschnittlich werden jedes Jahr zwischen 50 und 90 Haiangriffe auf Menschen registriert.
  • Haie atmen über das Spritzloch, einem Eingang zwischen Augen und Flosse. Das Meerwasser wird durch das Spritzloch eingesogen und zu den Kiemen weitergeleitet.
  • Robben stellen wegen ihres hohen Körperfettanteils das bevorzugte Beutetier von Haien dar. Bei Haiangriffen auf Menschen wird vermutet, dass Haie Schwimmer bzw. Surfer mit Robben verwechseln. Der Mensch steht nämlich nicht auf dem Speiseplan des Hai's.
  • Große Beutetiere werden mit einem einzelnen Biss überraschend von hinten attackiert. Danach wartet der Hai bis sein Opfer verblutet, um so nicht im Todeskampf des Tieres verletzt zu werden.
  • Fast alle älteren Haie weisen eine sichtbar vernarbte Haut auf, die auf Kämpfe (Revierkämpfe, Kampf um Weibchen) mit anderen Haien zurückgeführt werden kann.
  • Manche Haiarten gebären ihren Nachwuchs lebend, andere legen Eier.