Biologie-Schule.de

Kompaktes Wissen für Schule und Studium

Biologie-Schule.de

Das Nachschlagewerk für Biologie

Die Cytologie

Überblick

Von Chloroplasten bis Zentriolen ...

Anfang des frühen 19. Jahrhunderts erkannten die ersten Naturforscher das Pflanzen, Tiere und der Mensch aus Zellen bestehen. Was heutzutage so selbstverständlich klingt, sorgte damals noch für große Skepsis in der Gesellschaft. Die heutige Zellbiologie bzw. Cytologie, als Lehre von den Zellen, beschäftigt sich in erster Linie mit der Erforschung von Aufbau und Funktion der Zelle. Das schließt im weiten Sinne auch Stoffwechselprozesse, Transportvorgänge, Zellteilung und sogar die chemischen Bestandteile der Zelle mit ein. Cytologie erweißt sich also als eine äußerst interdisziplinäre Teilwissenschaft mit Querbezügen, angefangen von Biochemie über Physiologie bis hin zur Physik. Gleichzeitig gehört die Zellbiologie zum wahrscheinlich elementarsten Teilbereich der Biologie überhaupt, beschäftigt sie sich doch mit der Erforschung der zellulären Grundlagen für jegliches Leben auf der Erde.

Cytologie

Zelltypen:
Eukaryoten
    Pflanzenzelle
    Pilzzelle
    Tierzelle
Prokaryoten
    Archaeen
    Bakterienzelle

Zellorganellen:
Chloroplasten
Cytoplasma
Endoplasmatisches Retikulum
Golgi-Apparat
Lysosomen
Mikrotuboli
Mitochondrien
Nucleolus
Peroxisomen
Ribosomen
Vakuole
Vesikel
Zellkern
Zellwand
Zentriolen

Mikroskopieren:
Das Mikroskop
    Elektronenmikroskop
    Lichtmikroskop

Vorgänge in der Zelle:
Diffusion
Osmose
Tonizität
    Hyperton (hyptertonisch)
    Isoton (isotonisch)
    Hypoton (hypotonisch)
Endozytose
Exozytose
Apoptose
Phagozytose
Pinozytose

Stoffwechselvorgänge in der Zelle:
Atmung
    Aerobe Atmung
    Anaerobe Atmung
Energiestoffwechsel
    Glykolyse
    Citratzyklus
    Atmungskette
Gärung
    Alkoholische Gärung
    Milchsäuregärung