Biologie-Schule.de

Kompaktes Wissen für Schule und Studium

Biologie-Schule.de

Das Nachschlagewerk für Biologie

Das Eichhörnchen - Steckbrief

Steckbrief

Eichhörnchen Name: Eichhörnchen
Lateinischer Name: Sciurus vulgaris
Klasse: Säugetiere
Größe: 20 - 25cm
Gewicht: 150 - 400g
Alter: 2 - 5 Jahre
Aussehen: rotbraun
Nahrung: Nüsse, Samen, Insekten, Vogeleier, Früchte
Verbreitung: Asien und Europa
Lebensraum: Laubwälder, Mischwälder
natürliche Feinde: Greifvögel, Marder,
Geschlechtsreife: mit ca. 12 Monaten
Paarungszeit: Juni - August

Weitere Steckbriefe von Tieren findest du im Tierlexikon.

Interessantes über das Eichhörnchen

Eichhörnchen

  • Oben in den Baumkronen bauen Eichhörnchen mehrere Nester aus Holz und Blättern (auch Kobeln genannt). Bei drohender Gefahr wird öfters das Nest gewechselt.
  • Mit ihren Krallen können Eichhörnchen problemlos auf Bäumen klettern.
  • Eichhörnchen sind auch dank ihres Schwanzes gute Kletterer. Mit ihm balancieren sie durch das Baumgeäst.
  • Eichhörnchen sind tagaktiv. Nachts schlafen sie in den Kobeln.
  • Nicht alle Eichhörnchen haben die charakteristische Rotfärbung. Auch schwarze Färbungen kommen gelegentlich vor.
  • Zweimal im Jahr (Sommer und Winter) wechseln Eichhörnchen ihr Fell.
  • Eichhörnchen leben nur in Europa und Asien. In Nordamerika wird diese ökologische Nische von den ähnlich aussehenden Streifenhörnchen eingenommen.
  • Parasitenbefall (insbesondere Flöhe und Zecken) bei Eichhörnchen ist nichts ungewöhnliches.
  • Zwischen zwei und sechs Junge bringt ein Eichhörnchen im Spätsommer zur Welt. Bei der Geburt sind die Eichhörnchen noch blind. Frühestens nach zwei Monaten verlassen die jungen Eichhörnchen zum erste Mal das Nest.
  • Mit den Nagezähnen im Ober- und Unterkiefer können Eichhörnchen hervorragend Nüsse aufknacken.
  • Eichhörnchen halten keinen Winterschlaf und legen deshalb Futtervorräte für die kalte Jahreszeit an. Doch nicht immer findet das Eichhörnchen alle vergrabenen Futtervorräte wieder.
  • Als Einzelgänger treffen sich Eichhörnchen nur zur Paarungszeit im Frühsommer. Die Aufzucht der Jungen wird ausschließlich von der Mutter übernommen.
  • Eichhörnchen können jeden Tag mehr als die Hälfte ihres Körpergewichts an Nahrung aufnehmen.