Biologie-Schule.de

Kompaktes Wissen für Schule und Studium

Biologie-Schule.de

Das Nachschlagewerk für Biologie

Flora (Pflanzenwelt)

Was ist unter dem Begriff Flora zu verstehen? Definition und Erklärung:

Flora Das Wort Flora stammt aus dem Lateinischen und wurde von dem Namen der Göttin Flora abgleitet, die in der römischen Mythologie den Frühling, die Pflanzenwelt und die Fruchtbarkeit symbolisierte. Der in der Biologie gebräuchliche Begriff "Flora" bezieht sich auf das gesamte Vorkommen jener Pflanzen, die in einem bestimmten Gebiet wachsen. Ein solches Gebiet kann eine geographisch begrenzte Region ebenso sein wie eine Stadt, ein Land, ein ganzer Kontinent oder eine Insel. So kann man beispielsweise von der Flora, also der Pflanzenwelt, der Alpen oder einer Wüste ebenso sprechen wie von der Flora New Yorks, Italiens, Asiens oder der Kanarischen Inseln. Auch Zeitperioden, die einen Abschnitt der Erdgeschichte beschreiben, können im Hinblick auf ihre Flora definiert und analysiert werden. So sprechen Biologen beispielsweise auch von der Flora des Tertiärs oder der Kreide. In der Medizin sind zudem die Termini Haut-, Darm oder Scheidenflora in Verwendung, welche die Besiedlung dieser Organe mit verschiedenen bakteriellen, zumeist nützlichen Mikroorganismen beschreibt.

Der Begriff Flora kann in der Botanik als Aufzählung oder Verzeichnis aller in einer begrenzten Region oder Ära der Geschichte existierenden Pflanzenarten verstanden werden. Oft wird auch der Terminus "Vegetation" im Sinne der Flora verwendet. Die Vegetation listet jedoch im Gegensatz zur Flora nicht nur die jeweiligen Pflanzenarten auf, sondern beschreibt diese auch anhand ihrer genauen Verbreitung, Abstammung, Wuchsform und Struktur.

Im Gegensatz zum Begriff Flora, bezieht sich der Begriff der Fauna auf die Gesamtheit aller Tiere.

Zusammenfassung

  • Als Flora bezeichnet man in der Botanik die Gesamtheit der Pflanzenwelt eines bestimmten Gebietes bzw. einer bestimmten Region.

Weiterführende Links