Biologie-Schule.de

Kompaktes Wissen für Schule und Studium

Biologie-Schule.de

Das Nachschlagewerk für Biologie

Silizium (Si) - Eigenschaften

Atommasse, Symbol und Ordnungszahl

Übersicht Silizium Silizium ist ein natürlich vorkommendes Element mit dem Elementsymbol Si und der Ordnungszahl 14. Im Periodensystem steht es mit einer Atommasse von 28,085 u in der 4. Hauptgruppe. Das von Jöns Jakob Berzelius 1824 entdeckte chemische Element ist nicht radioaktiv und befindet sich bei Raumtemperatur in einem festen Aggregatszustand.

 

Steckbrief: Silizium (engl. Silicon)

Allgemeines
Chemisches Element:Silizium
Symbol:Si
Ordnungszahl:14
Gruppe:Kohlenstoffgruppe
Periode:3
Block:p-Block
Serie:Halbmetalle
Aussehen:schwarz-grau
Entdecker:Jöns Jakob Berzelius
Jahr der Entdeckung:1824
Atomare Eigenschaften
Atommasse:28,085 u
Atomradius: 110 pm
Kovalenter Radius:111 pm
Van-der-Waals-Radius:210 pm
Elektronenkonfiguration:[Ne] 3s2 3p2
Ionisierungsenergie:786,5 kJ/mol
Physikalische Eigenschaften
Aggregatzustand:fest
Dichte: 2,336 g/cm3
Kristallstruktur:Diamantstruktur
Magnetismus:diamagnetisch
Molvolumen:12,06 · 10-6 m3/mol
Mohshärte:6,5
Schmelzpunkt:1410 °C
Siedepunkt:3260 °C
Schmelzwärme:50,2 kJ/mol
Verdampfungswärme:383 kJ/mol
Wärmeleitfähigkeit:150 W
Chemische Eigenschaften
Elektronegativität:1,90

Schon gewusst, dass ...

  • Solarzellen aus Silizium bestehen?
  • Silizium nach Sauerstoff das zweithäufigste Metall in der Erdkruste darstellt?
  • Silizium und Silikon nicht dasselbe sind?
  • Sand im Wesentlichen aus einer Siliziumverbindung (Siliziumdioxid) besteht?
  • die Dichte von Silizium im flüssigen Aggregatszustand höher ist als im festen?
  • das Silicon Valley seinen Namen vom Silizium hat?

Weiterführende Links