Biologie-Schule.de

Kompaktes Wissen für Schule und Studium

Biologie-Schule.de

Das Nachschlagewerk für Biologie

Fluor (F) - Eigenschaften

Atommasse, Symbol und Ordnungszahl

Übersicht Fluor Fluor ist ein natürlich vorkommendes Element mit dem Elementsymbol F und der Ordnungszahl 9. Im Periodensystem steht es mit einer Atommasse von 18,998 u in der 7. Hauptgruppe. Das von Henri Moissan 1886 entdeckte chemische Element ist nicht radioaktiv und befindet sich bei Raumtemperatur in einem gasförmigen Aggregatszustand.

 

Steckbrief: Fluor (engl. Fluorine)

Allgemeines
Chemisches Element:Fluor
Symbol:F
Ordnungszahl:9
Gruppe:Halogengruppe
Periode:2
Block:p-Block
Serie:Halogene
Aussehen:gelblich
Entdecker:Henri Moissan
Jahr der Entdeckung:1886
Atomare Eigenschaften
Atommasse:18,998 u
Atomradius: 50 pm
Kovalenter Radius:71 pm
Van-der-Waals-Radius:147 pm
Elektronenkonfiguration :[He] 2s2 2p5
Ionisierungsenergie:1681,0 kJ/mol
Physikalische Eigenschaften
Aggregatzustand:gasförmig
Dichte: ???
Kristallstruktur:/
Magnetismus:diamagnetisch
Molvolumen:11,20 · 10-6 m3/mol
Mohshärte:/
Schmelzpunkt:-219 °C
Siedepunkt:-188 °C
Schmelzwärme:0,25 kJ/mol
Verdampfungswärme:6,32 kJ/mol
Wärmeleitfähigkeit:0,027 W
Chemische Eigenschaften
Elektronegativität:4,0

Schon gewusst, dass ...

  • elementares Fluor (F) in der Natur kaum vorkommt, weil es sofort mit anderen Elementen eine Verbindung eingeht?
  • sich das meiste Fluorid im menschlichen Körper in Zahnschmelz und Knochen befindet?
  • Fluor schon in sehr geringen Mengen giftig ist?
  • Fluor auf der Pauling-Skala die höchste Elektronegativität aufweißt?
  • Henri Moissan für die Herstellung von elementarem Fluor im Jahr 1906 den Nobelpreis erhielt?

Weiterführende Links